Spielregeln für die Vereinsmeisterschaften

  • Grundsätzlich gelten die Regeln des WTV
  • Für die Durchführung der Vereinsmeisterschaften ist ein Ausschuss zuständig, bestehend aus Sportwart,                     1Vorstandsmitglied und 1 Vereinsmitglied  
  • Bei Mixed- und Doppelspielen ist es einmal erlaubt, einen Spieler auszutauschen
  • Der Ausfall von Spielern/-innen und nichtzustande gekommene Spiele sind dem Sportwart zu melden.
  • Ist ein Spiel vereinbart und eine Partei tritt nicht an, so wird das Spiel mit 0:6 und 0:6 gewertet.
  • Werden Spiele im vorgegebenen Zeitrahmen nicht vereinbart und nicht gespielt, werden diese Spiele aus der Wertung genommen.
  • Bei Zweifelsfragen entscheidet der o.g. Ausschuss über die Wertung.